Bauchdeckenstraffung, Abdominoplastik, Bauchstraffung

Bauchdeckenstraffung, Abdominoplastik, Bauchstraffung
Probleme mit schlaffer Haut am Bauch, den Oberschenkeln oder auch den Oberarmen sind bei manchen Menschen weder durch Diät noch durch Sport, Massagen oder Fettabsaugung zu beheben.
Häufig treten diese Veränderungen am Bauch nach Schwangerschaften auf, bei denen die Bauchhaut derart gedehnt wurde, dass die elastischen Anteile der Haut gerissen sind. Dann kann eine Rückbildung durch Gymnastik oder Muskeltraining nur in begrenztem Maße erreicht werden.
Die beiden geraden Bauchmuskeln weichen während der Schwangerschaft auseinander. Dieses Auseinanderstehen bildet sich manchmal nicht oder nicht vollständig zurück. Dadurch verliert die Figur Ihre Taille. Oft stören aber auch Hautüberschüsse am Oberschenkel, die innenseitig übermäßiges Fettgewebe und Hautfalten zeigen, oder auch die lockere Haut der Oberarme, die ihre Elastizität verloren hat und sich nicht mehr zurückbildet. Solche Veränderungen sind manchmal so stark ausgeprägt, dass sie auch als Krankheit anzusehen sind. Dies gilt besonders bei chronischen Hautreizungen, Bewegungsstörungen oder Bauchwandbrüchen.
Die bei der Operation notwendigen Schnitte werden so gelegt, dass die Narbenbildung möglichst unauffällig bleibt. Bei der operativen Haut- und Fettentfernung müssen zwar größere Hautschnitte und längere Narben hingenommen werden, dafür können aber auch große Fettschürzen und Hautfalten beseitigt werden, für die es sonst keine Korrekturmöglichkeiten gibt.
Webadressen für eine Bauchdeckenstraffung, Bauchstraffung
Bauch Straffung, Arzt, Klinik Spezialist finden Schweiz
Abdominoplastik, Bauchstraffungen, Info und Arzt, Klinik Suche

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.